Warum Macho???

Es wird immer schwerer den richtigen Rüden für Tobago zu finden ....

aber wir haben es geschafft. Diesmal wird die Fahrt viel umweltfreundlicher ...

nur 300 km einfache Wegstrecke , dass sitzen wir doch auf einer A.....backe ab .

Wie sonst auch , ist der Auserwählte natürlich homozygot schwarz.

Von dieser Verpaarung verspreche ich mir ausdrucksvolle , sehr temperamentvolle Hunde . Sogar die Rutenlänge und -form könnte verbessert werden.

Beim Rest hoffen wir mal auf die guten Gene der Elten,Großeltern und der anderen Ahnen.

Die Sache mit der Intelligenz habe ich mal wieder ausser acht gelassen , aber wenn ich mir beide Elternteile so ansehe , habe ich meine Zweifel .

Sowohl Tobago , alsauch ihr Verlobter sprühen geradezu vor Temperament und Lebensfreude .Sie sind absolut freundlich zu Jedem und offen für alles Neue ,

beide besitzen Arbeitswillen und sind relativ leichtführig .. und jetzt noch die schlechte Nachricht , keiner der Zwei denkt nur im Mindesten nach ,

bevor er etwas tut., ihnen geht nichts schnell genug .

Also suche ich für diesen Wurf Interessenten mit ganz viel Humor und gutem Reaktionsvermögen , eines kann ich euch jetzt schon garantieren ...

Langeweile wird zum Fremdwort mit unseren I´s....

 

Am 5.6. um 9.45 wurde die Ankunft unserer Is eröffnet ´,

da gut Ding bekanntlich Weile braucht , war die Landung der 10 kleinen Negerlein erst um 22 Uhr abgeschlossen.

Bei soviel Leerlauf mussten wir uns ja beschäftigen , und was lag näher , als schonmal die Namen auszusuchen ????Hier sind sie nun ....

Die Mädels werden Imola , Ikea , Inflagranti und Il Polpetta heißen.

Die Jungs sollten irgendwann einmal auf Inkasso , Invest , Inkognito ,

Insider , I love trouble and I like meatballs hören.

Die erste Woche unseres I-Wurfes

Stellt euch mal , wir haben sogar in unserer 1. Woche schon einiges erlebt....

dass ist ja recht ungewöhnlich ...aber wir hatten richtiges Glück mit der

Wahl unseres Ausgabedatums .

Dieses Jahr wollte es ja so recht nichts werden mit dem Sommer ,

also haben wir ihn kurzerhands mitgebracht.Seit dem 05.06. gibt es also nicht

nur uns 10 kleine Negerlein , sondern auch den Sommer in Braunfels.

An unserem 1. Lebenstag durften wir dann auch schon draussen essen ,

Picnic nennt man das.

Dank Mama brauchte auch keiner einen Koffer schleppen .

Das erste Fotoshooting fand auch schon statt , die Sache mit dem Modeln haut noch nicht so hin....wir sehen ja auch die Kamera nicht....

Riechen können wir ja schon und am Sonntag haben wir dann auch am Besuch riechen dürfen....wenn die Schriesheimer so nett sind , wie sie riechen ,

dann hat einer von uns Jungs richtig Glück....genug geschwafelt ...

Die 2. Woche

Heike wollte immer Sommer haben....jetzt hat sie ihn...

Scheint ihr aber auch nicht so ganz recht zu sein...

Bei uns ist es nämlich im Moment wie im Krieg...nur umgekehrt...

Tagsüber die absolute Verdunkelung und ab Mitternacht reisst sie die Fenster sperrangelweit auf.

Komisch...morgens läuft sie auf einmal zur Höchstform auf (eigentlich gar nicht ihr Ding) putzt die Hütte und schleppt uns alle raus...

schließlich brauchen wir viel Licht ...ist gut für die Knochen (sagt Heike)

Eine Menge Besuch hatten wir auch schon ,die Damen der Nachbarschaft haben wir völlig becirzt...Besser ist es....Die werden uns lieben , auch wenn wir mal etwas lauter sein sollten..

Nächste Woche werden wir uns mal ansehen , was schon alles im Garten aufgebaut ist.Hellblau und Orange haben ja schon den Tunnel erkundet...

Hallo wir schon wieder.....

wären wir beim Eishockey , hätten wir das 1. Drittel schon um..... sind wir aber nicht , schließlich haben wir Sommer....dachten wir zumindest....

aber nachdem uns erst die Hitze bald verkocht hat...kamen Sturm , Gewitter und Hagel...und dann haben wir schon fast gefroren....brrr..

aber Heike weigert sich standhaft Ende Juni nochmal die Heizung anzudrehen....

Müssen wir uns halt warmlaufen.....

Das klappt auch von Tag zu Taf besser... Kein Wunder bei dem Training...

Diese Woche hatten wir ansonsten viel Glück...neben der schon gewohnten Fleischmahlzeit , gab es jetzt auch schon eingeweichtes Trockenfutter....

von einer Wurmkur war auch weit und breit nichts zu sein...

(kommt noch.. Anm. der Redakteuse)...

Supernette und viele Leutchen haben uns besucht...

manchmal sogar spät abends...Ingrid , Nadine und Rolf habe uns schonmal Trainingsbälle gebracht...

da können wir ja nächste Woche draußen mit spielen....Danke nochmal!!!!!!!!!!!!!

Vier Wochen sind num rum......

unsere Berichte werden jetzt länger , es ist aber auch immer mehr los hier....

Wir zeigen euch unseren Welpenspielplatz mal...noch sieht er gut aus ;-)

Seit Montag dürfen wir ihn nutzen..Kaum draussen , tauchten auch die Mülldiebe auf...

Mijnheer Orange hat sie auch gleich am Zaun begrüssst....

Gleich und gleich gesellt sich halt gern...

Die Nachbarinnen kommen auch in Scharen zum Knuddeln...und wie immer viel Besuch...

fehlen eigentlich nur noch 2 Familien für zwei hübsche Jungs.

Damit wir uns nicht zu Rassisten entwickeln, üben wir uns in Toleranz.

Auch "Ufos" sind oft bei uns . Joschi und Malawi....

Wir kennen im Moment 2 Formen des Essens. Die Saubere (links) und die mit viel Sauerei (rechts)..... uns schmeckt Beides...und groß und stark macht´s uns auch...:-)

Wer die rechte Form des Essens übertreibt , muss schonmal für´s Seepferdchen üben..

Mijnheer Orange arbeitet hart daran , die Quarantäne- Bestimmungen für Australien zu

umgehen "Down Under ,ich komme " Jetzt ist genug für diese Woche ,

nächsten Mittwoch wieder Neues von uns....

Survival-Training ...

I-Wurf´s 5.Woche

Das ist die Aussicht von unserer Terasse ., Schloss Braunfels...

nächste Woche dürfen wir da auch mal hin...Touris erschrecken ;-)

apropos erschrecken...hier ist auch immer was los...letztens kam so ein furchtbar ratterndes Ding geflogen , Hubschrauber heisst`s..kurz drauf schon wieder was knatterndes...Mofa genannt...also nee..und Heike macht auch neim Aufräumen immer

einen Heidenlärm...hält die uns für taub???

Das UFO hat auch so ein schrilles Organ...also falls wir später mal nicht so toll hören..

ihr wisst jetzt woran es liegt.

Gut , dass die netten Nachbarinnen und auch der Besuch zahlreich erscheint um uns

zu kuscheln...Lichtblicke...Morgen kommt unser Papa und die letzte Wurmkur

(für die nächsten 14 Tage ), da sind wir schon sehr gespannt...

Schon wieder eine Woche überstanden

Ja...überstanden kann man hier wirklich sagen...

Nicht nur , dass wir ständig eine Besucherflut über uns ergehen müssen

( unsere " Onkels " Tequila und Merlot...kleine Tante Candela ...Rolfies "Bouv" ;-)

und natürlich grüsst täglich das Ufo )

Nein richtiges Besucher-Hochwasser haben wir...aber Heike sagt immer ....

Was nicht tötet macht hart...so macht sie uns täglich Regen...tagsüber bedient sie ihn

selbst ,in Form einer Gartendusche , abends allerdings läuft sie zur Höchstform auf ...

dann geht der Regen immer gleicmäßig hin ...und her.´, hin und her...

Sie hat wohl gedacht ,sie könne den Rasen retten.......Irrtum....ganz Grosser!!!! ;-)

Hier liegen wir so gerne , aber mit Mama zusammen passen wir nicht mehr alle drauf....

selbst ohne sie wird es langsam eng...wird Zeit , dass ein paar von uns ausziehen ....

Dank guter Vorarbeit von Senora Pink kann Monsieur Gelb nun angenehm kühl ruhen .

So sieht man nach einem Wochenende hier aus.....völlig fertig...

wir hätten es ja fast vergessen ...unser Papa Macho hat uns ja auch noch 2x besucht...

einmal kam er glatt abends um 11 , weil sein Herrchen so doll gefahren ist , dass er den

Reifen vom Ducato zum Platzen brachte...aber bei uns gibt es ja nette Reifenhändler ..

und so konnten er Montagmittag wieder sicher gen Belgien reisen.

Der Wahnsinn geht weiter

unsere verflixte 7.Woche

Jetzt geht es hier aber richtig los...

Wir wissen gar nicht wo Heike den ganzen Besuch immer her holt...

Na ja..am Sonntag war hier " Pollacken-Flachrennen"..sie nennen es "Briardspaziergang" ein ganzer Teil puckliger Verwandschaft war dabei..

Onkel Louis , Tante Elyssa und Halbschwester Google ..dazu noch eine nette schwarze , junge Dame , die Basima und auch noch 2 von den " fehlfarbenen Briards" , eine Beardie -Hündin und ein ca. 6 Monate alter Senfhund in unserer momentanen Grösse...

Für 4 von uns hieß es dann " Auf geht´s"... erst eine Fahrt mit der Nemo - Achterbahn und dann ein kleiner Fußmarsch und ab in die Lahn...erfrischend be der Hitze... Apropos Achterbahn...wir sind Super-Mitfahrer...keiner lässt sich nochmal was durch een Kopf gehen und das bei unseren schlaglochreichen und kurvigen Strassen.

Unser Ufo Joschi und Babysitter Malawi haben uns auch oft und toll beschäftigt.

Wir haben den Welpen-Knigge gelernt..und über -und unter Wasser schwimmen geübt....Es wird besser und besser-

Hier seht ihr unsere gemischten Besucher-gruppen, alle Altersklassen vertereten...

so soll es sein

Wir hatten ein extra auf uns zugeschnittenes Kulturprogramm...

Schließlich leben wir ja in einer vornehmen Gegend...

und wer weiß , wohin es uns noch verschlägt.

Endspurt

Es ging hier nochmal richtig ab....Das mit der Hitze , Biergarten , Schlossgarten...

Kultur kennen wir ja schon Schwimmen können wir inzwischen  alle...

und Autofahren kannten wir bisher nur auf gerader Strecke....

aber es geht auch anders... Da packt sie uns doch alle 10 ein und rast mit

Tempo 120 über die Autobahn...und wozu das alles???

Um uns in einer Tierklinik im abgedunkelten Raum mit glibberigem Zeugs den Bauch dreckig zu machen...Sie nennen es " EU-Untersuchung"

Na gut...es tat ja auch nicht weh...und nett waren sie im Tierzentrum Gelnhausen auch....zum Abschluss wurden wir dann doch noch alle gepiekst (geimpft) .

Wir haben es alles gut überstanden und Heike kann jetzt ganz sicher sein nur völlig EU-gesunde Welpen in die Welt zu schicken....Das war es uns wert.

Am Dienstag kam dann Ivanka pünktlich zur Wurfabnahme , Christa war auch dabei

um noch etwas über Briardwelpen zu lernen.Alle waren superzufrieden mit uns....

Ist es doch der 1. Wurf charmanter Schurken , denen 9 von 10 Welpen eine lange Rute bescheinigt wurde.....dass können wir nur von Papa Macho haben ;-)

Es wurde also festgestellt , dass wir nicht nur von Aussen schön sind , sondern auch von Innen...Wenden zwecklos...

Wie heißt es doch immer so schön???? Best for rest !!!!!!!!!!!!!!

Nur der kleine Inkognito wartet noch auf ein schönes Heim Inkogníto..

.der Unauffällige macht seinem Namen in den meisten Fällen alle Ehre ....

doch sollte man sich nicht täuschen lassen....wenn er erstmal losgelassen ist , kann er oft etwas eigensinnig sein.

Ansonsten hat er auch viele positive Eigenschaften, er ist schon beinahe aufdringlich freundlich , hat eine Menge Beutetrieb ...aber keinen Jagdtrieb ,

alle Vögelchen latschen bei uns im Welpengehege herum.

Da ich mir nicht 100 % sicher bin , wie sich seine Augenfarbe letztendlich entwickelt , muss er nicht an ausstellungsinteressierte Menschen gehen.... Voraussetzungen an seine neuen Besitzer sind etwas Hundeerfahrung

und viel Konsequenz ....Ich bin überzeugt davon , dass ihr so ein tolles Team für die nächsten ca. 14 Jahre sein werdet.

Inzwischen in den Freistaat Bayern verzogen :

Unser männlicher Allrounder Nun zu Insider unser " Mann für alle Fälle"

Vom Standard und Verhalten gibt es gar nichts zu bemängeln....er ist auch nicht mit solch überschäumenden Temperament gesegnet (oder gestraft)..

Er ist sehr sozial zu anderen Hunden , lässt sich aber nicht die Butter vom Brot nehmen...er ist freundlich , ohne aufdringlich zu sein... mit ihm kann man spielen , ohne grössere Blessuren davonzutragen..... alles in Allem ein toller Hund ,

der in den richtigen Händen an einfach Alles herangeführt werden kann....

Wer sich also jetzt noch nicht so ganz festlegen möchte , was er denn mit seinem Briard zu Tun gedenkt , ist mit Insider bestens beraten....

Nach Schweden ausgewandert Ladies first....

Der Name dieser hübschen , schwarzen Dame ist Imola....

und dieser Name passt zu ihr , wie die Faust auf´s Auge..

Sie klettert mindestens so gut wie eine Bergziege...

Hat das Temperament eines Ferraris und ist immer gutgelaunt und fröhlich ...

Sie ist die zierilchste Hündin im Wurf...hat mit Abstand die beste Fellqualität und das dunkelste Pigment.Ihre Schwäche ist auch gleichzeitig ihre Stärke ...das Temperament...manchmal gehen halt die Pferdchen mit ihr durch...

Mit Erziehung wird sie mit Sicherheit zum überall einsetzbaren Allrounder...

Für in ging es direkt in die alte Schurkenheimat Langenberg

I like Meatballs...... so verfressen ist unser Mister Blau gar nicht.

Er ist der "Beau" des Wurfes und anfangs dachte ich auch , er sein " nur schön"

.Aber im Laufe der Wochen ist er hier richtig groß rausgekommen...

der Weg vom " Valium " zum "Amphetamin" war recht kurz.

Er ist ein sehr ausdrucksstarker Rüde mit freundlichem Charakter ,

der bestimmt auch gerne die ein -oder andere Ausstellung besuchen würde und

damit vielleicht in die Fußstapfen seiner erfogreichen Mama tritt.

Heike Pommer                           

Heinrich-Ziegler-Str.20            

35619 Braunfels

Tel. : +496442 5709

Mobil :+4915201790058

Email:charmantes- crapules@gmx.net

 www.briardwelpen.info

 

 

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Hilf mir die Website besser zu machen

Wie gefällt dir diese Website