Mundschutz ist sinnvoll!!!


Ich gebe zu, ich habe auch noch keine Maske getragen, aber immerhin freunde ich mich gerade mit dem Gedanken an es zu tun. Natürlich bieten die Selfmade-Masken keinen sicheren Schutz, trotzdem tragen sie dazu bei das Infektions-Risiko zu mindern. Funktioniert doch beim maulkorbtragenden Hund auch, der Abstand wird auf ganz wun. derbare Weise vergrößert ;-)

Hier noch die Stellungnahme der RKI:

"Wenn Menschen, die keine Symptome zeigen, vorsorglich eine Maske tragen, könne das das Risiko einer Übertragung von Coronaviren auf andere mindern. Nicht jeder, der an Covid-19 erkrankt ist, bemerkt dies.

„Deshalb könnte das Tragen von Behelfsmasken durch Personen, die öffentliche Räume betreten, in denen der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, zum Beispiel ÖPNV, Lebensmittelgeschäften oder auch gegebenenfalls am Arbeitsplatz, dazu beitragen, die Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 einzudämmen. Darüber hinaus könnten Behelfsmasken das Bewusstsein für „physical distancing“ und gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen“, so das RKI auf der Webseite.

Allerdings weist das RKI nochmals darauf hin, dass andere Hygienemaßnahmen und der Abstand zu anderen Personen weiterhin eingehalten werden müsse. Es sei außerdem nicht wissenschaftlich belegt, dass selbstgenähte Masken oder Mund-Nasen-Schutz wirklich vor einer Ansteckung schützen. "

0 Ansichten

Falls ihr Wert legen solltet auf : 

  • Ehrlichkeit

  • Gesundheit

  •  Briardwelpen aus VDH Zucht

  • in mehreren Ländern zur Zucht empfohlen

  • Auf EU (ektopische Ureter) untersuchte Briardwelpen  

       dann seid ihr hier genau richtig

Heike Pommer                           

Heinrich-Ziegler-Str.20            

35619 Braunfels

Tel. : +496442 5709

Mobil :+4915201790058

Email:charmantes- crapules@gmx.net

 www.briardwelpen.info