Warum Jazz und wie war die Reise ?

Alia iacta est....Der "Neue" steht fest. Dem allgemeinen Trend in der Zucht folgend haben die zukünftigen K´s einen IK von 0,0 % und einen AVK von 100 %, natürlich nur auf 5 Generationen gesehen...Aber das ist ja auch schon was ;-)

Bei Polpetta haben wir uns jetzt wieder einen leichten Haken erkämpft, Jazz hat sogar ein perfektes "J" ,

dunkle Augen hat er auch  .....und gaaaanz wichtig....er ist homozygot!!!

Wenn ihr in die Ahnentafel von Jazz guckt, werdet ihr sehen , er ist ein Sohn von Harry Potter Dalido. Es war immer mein Traum ihn im Pedigree eines Schurkenwurfes zu haben,  vielleicht auch in Mehreren, da ich beabsichtige, aus dieser harmonischen und züchterisch sicher sehr interessanten Verpaarung, selbst eine Hündin zu behalten.

Natürlich kommt es immer anders, als man denkt (oder plant). Hatte ich mich doch auf eine gemütliche 350 km Reise im September nach Emmen in Holland vorbereitet, sah Polpetta diese Sache mal wieder völlig konträr....Sie wollte anscheinend immer schon einmal nach Frankreich und ans Meer. Also wurde sie prompt schon im August läufig und die Deckreise ging an Jazz´ Urlaubsort in der Normandie , was sind schon 600 km mehr ;-) Wir machten einen kleinen Urlaub daraus und sind hoffentlich mit vielen schwarzen Babies im Gepäck zurück gekommen . Zollfrei und unversteuert . Kleines Update zum Thema Staatsunterstützung... Es war zwar alles unversteuert und zollfrei, aber der französische Staat fotografiert auch gerne, so war ich mit 45 € dabei ;-)                

Ein Gutes hatte die Sache doch, ich konnte ein tolles Foto vom Mont St. Michel machen!!!!

Briardwelpen entsanden am Mont St. Michel

Heike Pommer                           

Heinrich-Ziegler-Str.20            

35619 Braunfels

Tel. : +496442 5709

Mobil :+4915201790058

Email:charmantes- crapules@gmx.net

 www.briardwelpen.info

 

 

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Hilf mir die Website besser zu machen

Wie gefällt dir diese Website