Wie die K´s ihre ersten Wochen erleben

Die 1. & 2. Woche

Ich glaube das Interessanteste und Aufregendste in diesen 14 Tagen war unsere Geburt , ansonsten ist hier noch ziemlich "tote Hose" . Vornehm nennt sich diese Zeit "die vegetative Phase"...Nee hat nix mit vegan zu tun, wir trinken doch Milch. Es ist damit gemeint das wir , außer trinken und uns putzen lassen, eigentlich noch gar nichts auf die Kette kriegen. Immerhin können wir riechen und inzwischen sogar ohne Mamas fleißige Stimulation unsere Notdurft verrichten. Das nennen wir doch mal einen Fortschritt.

Heike ein paar mehr graue Haare verpassen geh auch schon prima. Stellt euch mal vor, die will Fotos von schwarzen Maulwürfen machen und das auch noch bei diesem schlechten Licht...Für sowas haben wir einen 7. Sinn entwickelt, besonders freut sie sich, wenn wir uns ständig von der Kamera wegdrehen...klasse Nummer,

Sollte doch mal Einer ruhig liegenbleiben, fängt er wenigstens an rhythmisch mit dem Kopf zu wackeln. Das Resultat sind mengen weise unscharfe Bilder.Aber bisher sehen wir das ja noch nicht.

Seit gestern sind zwar unsere Augen geöffnet,nutzt uns aber noch nichts.

In der nächsten Woche wird das Sehen allerdings viel besser werden, dann haben wir vielleicht auch etwas von der schönen Deko um uns herum. Bis jetzt ist uns das noch völlig egal, aber wenn es ihr Spaß macht ;-)

 
Briardwelpen, Berger de brie, Welpen , Briard welpen, Briardzucht, schwarz
Briard welpen, Berger de Brie Welpen . VdH-Zucht

Elke kommt....jetzt gibt es das erste Mal Rinderhack...Schluss mit dem Vegetariertum ;-)

Bis nächste Woche

Schon 3 Wochen alt ?!
 

In der letzten Woche hat sich unser Leben völlig verändert, nichts mehr mit vegetieren....

Es fing schon damit an, dass unsere Mama am Donnerstagabend beschloss, die doofe Kiste muss aufgemacht werden.

Da Heike aber um ihre Nachtruhe fürchtete (von wegen "Basis verloren" und so ), verschob sich die Aktion auf Freitag.

Wir hatten auf einmal das Gefühl die ganze Welt stünde uns offen, okay...nur 5 qm davon ;-)

Jetzt hatten wir genug Platz um Besucher zu empfangen, was natürlich prompt passierte.

Zuerst kam eine eingelaufene Mama zu uns. Heike nennt sie unsere Dose. Hmmhhmm gibt es ab sofort auch Dosenmilch???Nein..das stellte sich als Irrtum heraus, Malawi umsorgt uns zwar wie eine Mutter, aber so weit geht die Liebe dann doch nicht.

Jetzt haben wir ein zweites Opfer für neu entdeckte Fähigkeit. Wir können nämlich "Filzies" flechten, konnten wir letzte Woche schon, da ist es nur noch nicht aufgefallen.

Abends kamen dann auch noch die Auwaldwuffel vorbei geschneit (natürlich nur der menschliche Teil des Rudels).

Roberto nahm sogleich sein Welpenbad, besonders Kowalski hatte es ihm angetan.

Kleine Menschen hatten wir auch schon Einige zu Besuch. Alles nette Mädels, schmusen fanden wir alle toll, auch die netten Mädels, zum Glück sind wir ja noch zahnlose Tiger ;-) 

Das leidige Fotografieren stand wieder auf unserem Wochenplan. Resultate könnt ihr euch gerne ansehen

Seit dem letzten Fotoshooting steht auch schon die Haarfärbung im Bad.....kriegen gefärbtes Blond auch grau?

Wir werden daran arbeiten, vielleicht wissen zur Halbzeit mehr .

 

Halbzeit und die Woche danach
 

Letztens sagte Heike zu uns "jetzt ist Halbzeit", schon hatten wir Fragezeichen in den Augen Häähhh???

Ja echt, sie erklärte uns, dass wir demnächst unser wohnliches Reich verlassen müssen. Eigentlich gemein, wo wir uns doch gerade so richtig eingelebt haben.Aber sie hat uns beruhigt, wir ziehen alle zu den netten Leuten, die uns besucht haben und uns (Heike und den anderen Schwatten auch) tolle Sachen mitgebracht haben. An dieser Stelle nochmals DANKE an Monika und Eberhardt für die tolle Fehlfarbe, schließlich muss man lernen , auch "andersfarbige", zu tolerieren.

briard welpen, Berger de Brie, Briard, Zucht , Gesundheit, Sozialisierung, VDH

Hier ist er !!!!

unser neuer bester Freund, unser Beschützer, ganz einfach unser Held!!!

Das böse knurrende, dreckvertilgende , laute Teil kann uns nicht anhaben, solange wir auf unserem Freund liegen und hinter ihm kann man sich ganz toll verstecken, wenn Heike mal wieder Nägel schneiden will...oder rosa Zeugs in uns träufelt, auch für die ewigen Fotoshootings bietet er genügend Deckung.

Apropos Shooting....das "Zeugs für Blond" steht immer noch im Bad rum, scheint sich noch nicht zu lohnen...Ihr wisst doch :

SCHLIMMER GEHT IMMER !!!

Schluss für heute, auf dem Programm steht noch Portrait-Fotografie (heute nur Kopf) und die wöchentliche Figurkontrolle.

Gewichtskontrolle...das ist hier auch so ein Ding...erst auf der Küchenwaage, dann holte sie die Kofferwaage raus und schon waren wir völlig im Eimer. der wurde bald von einer Ikea-Tasche ersetzt, heute werden wir in einen Weidenkorb gepackt (hoffentlich passiert uns nicht das gleiche wie Moses)und nächste Woche müssen wir in den Keller zum Wiegen.

Also nee...Welpen in den Keller???!!!?? Wir werden berichten.

Die 6. Woche
 

Wir hatten Glück, die Sache mit dem Wiegen im Keller hat sich erledigt...bei diesem Sauwetter hatte Heike keine Lust uns dorthin zu verschleppen. Also nochmal ab in die Ikea-Tüte...mit erstaunlichen Resultaten. Wir rechnen mit einem harten, langen Winter...guckt mal hier .

Wir fanden diese Wiegerei nicht alle lustig. Von "ich will da sofort wieder rein" bis "ich bin ein Star...holt mich hier raus", haben wir alles gezeigt. Abgesehen davon war diese Woche nicht schlecht, der Speiseplan wurde noch reichhaltiger, dafür wurde das Wurmmittel in dieser Woche weggelassen. Getrockneter Pansen ist auch was Feines.

Hier seht ihr unsere "eingelaufene" Mama bei Welpen-Sharing.

Sie bringt uns tolle Sachen bei, z.B. schaukeln, durch den Tunnel laufen, den Postboten anbellen und alles was quietscht zum Verstummen bringen. Die letzten beiden Dinge findet Heike übrigens gar nicht toll. Der Postbote bringt schöne Sachen für uns (Halsband und Leine, Welpenstarter-Sets und Futter)      ...ach fast vergessen, neue Quietschies, jetzt haben wir mal wieder 2 intakte. Fragt sich nur für wie lange. Soll sie doch den Petrol nehmen, der quietscht auch ganz laut ;-)

Jedenfalls nimmt Malawi unsere Erziehung im Moment noch in ihre Pfoten....das macht sie prima

Ab nächster Woche steigt unsere Mama Polpetta auch mehr mit ins Erziehungsgeschehen ein, langsam schimpft sie, wenn wir immer an ihre Milche wollen und sonst nichts. Heike sagt es reicht jetzt wirklich...wir bekommen 4 Mahlzeiten pro Tag und je dicker wir werden, desto dünner die Mama...das geht nicht so weiter.

Schluss für heute, wir müssen uns noch schick machen für den Besuchsmarathon am Wochenende und 2 von uns werden gleich ihre erste Autofahrt machen...mal gucken ob das  Auto sauber bleibt....Wir werden ggfs. petzen ;-)

Heike Pommer                           

Heinrich-Ziegler-Str.20            

35619 Braunfels

Tel. : +496442 5709

Mobil :+4915201790058

Email:charmantes- crapules@gmx.net

 www.briardwelpen.info

 

 

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Hilf mir die Website besser zu machen

Wie gefällt dir diese Website